Wir freuen uns auf das online Seminar CZT-EU #4

Jennifer HohensteinerVonJennifer Hohensteiner

Wir freuen uns auf das online Seminar CZT-EU #4

Nachdem wir dreimal CZT-Europa Seminare in Präsenz veranstaltet haben gehen wir mit CZT-Europa #4 vom 18. – 21. März 2021 online. Das ist natürlich bedingt durch die aktuellen weltweiten Pandemie, doch auch wenn diese Schritte der Not geschuldet ist, bietet sie einmalige und spannende Chancen.

Menschen, die aus den verschiedensten Gründen nicht reisen können oder für die das Reisen sehr schwierig ist, haben jetzt die Gelegenheit, CZT von zu Hause aus zu werden. Wir freuen uns darüber!

Das Online-Format macht es auch relativ unkompliziert, Rick und Maria als Gastdozenten dazu zu schalten. Das ist noch ein großer Gewinn.

Und wir können zum ersten Mal versuchen, eine simultane Übersetzung in mehreren europäischen Sprachen anzubieten, denn die maximale Teilnehmerzahl ist nicht an einem physischen Raum gebunden.

Nachdem Zentangle, Inc. das CZT Seminar #36 erfolgreich durchgeführt hat, freuen wir uns sehr auf diese spannende neue Erfahrung.

Auf dieser Seite kannst du dich anmelden.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich von außerhalb Europa am Seminar teilnehmen?

Absolut! Denke aber bitte daran, dass das Seminar in der zentral europäischen Zeitzone stattfindet und live übertragen wird. Das könnte dazu führen, dass du sehr früh aufstehen oder relativ spät aufbleiben müsst. Überprüfe am besten kurz den Zeitunterschied mit dem Time Zone Converter


Welche Technik benötige ich, um teilzunehmen?

In Prinzip benötigst du eine gute Internetverbindung, sowie ein Endgerät mit einem großen Bildschirm (kein Handy), Lautsprecher, ein Mikrofon und eine Bildschirmkamera. 

Wie wird das mit den ganzen Sprachen funktionieren?

Die Dolmetscher sind beim Seminar mit uns vor Ort und werden alles simultan übersetzen. Während dem Seminar kannst du den Audiokanal der entsprechenden Sprache auswählen. Also vorausgesetzt die Sprache wird übersetzt – alle hören nur die Sprache, die sie am besten verstehen. 

Wann wird entschieden, welche Übersetzungen es geben wird?

Es hängt von den Anmeldungen für die jeweiligen Sprachen ab und wir werden die Entscheidung bis spätestens Ende Januar 2021 bekannt geben.  Da Simultanübersetzungen sehr kostspielig sind, ist eine Simultanübersetzung nur dann finanziell durchführbar wenn wir eine ausreichend hohe Anzahl von Anmeldungen für die jeweilige Sprache haben. Wir hoffen sehr, dass wir viele Übersetzungen anbieten können, denn wir wissen, wie wertvoll es ist, dem Seminar in einer Sprache folgen zu können, die man gut versteht. Ja, am besten in der Muttersprache! 

Was passiert, wenn es für meine Sprache nicht genügend Anmeldungen gibt?

Falls eine Übersetzung in deiner Sprache nicht angeboten wird hast du die Option, das Seminar in einer der anderen angebotenen Sprachen mitzumachen. Falls deine Sprachkenntnisse für keine dieser Sprachen reicht, kannst du deine Teilnahme stornieren und eine volle Rückerstattung der Gebühren erhalten. Siehe hierzu bitte den Abschnitt zu Stornierungen auf der Buchungsseite.

Werden wir die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehen und sprechen können?

Während des Webinars werden wir die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht sehen können. Aber wir wollen kleinere Break-out Räume während der Pausen und am Abend anbieten, damit Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Chance haben, sich persönlich auszutauschen. Das Webinar bietet ein Chat-Fenster an, das auch während den Pausen eröffnet sein wird und eine Möglichkeit darstellt, für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen miteinander zu “sprechen”.

Wird es im Herbst 2021 wieder ein Präsenz-Seminar geben?

Wir können einfach keine langfristige Planung unternehmen, bis die sich die Lage weltweit etwas beruhigt hat. Wir werden wahrscheinlich vor Frühling 2021 hierzu keine Auskunft geben können. 

Über den Autor

Jennifer Hohensteiner

Jennifer Hohensteiner administrator