Titel Conzentric

Jennifer HohensteinerVonJennifer Hohensteiner

Danke, Ela

Conzentric ist 2018 von drei CZTs gegründet worden – Ela Rieger, Katharina Königsbauer und Jennifer Hohensteiner. Gemeinsam haben wir drei uns in das spannende Projekt gestürzt, die CZT-Seminare nach Europa zu holen. Jetzt, nach drei Jahren, vier CZT-Europa-Seminaren und einem CZT-Day & Reunion, hat Ela Conzentric aus gesundheitlichen Gründen verlassen.

In diesem Blogpost möchten wir uns bei ihr bedanken.

Danke für deine wunderschöne Zentangle-Kunst und deine Kreativität

Sehr viele der schönen Zentangle-Kunstwerke auf unserer Seite, in den sozialen Medien und im Seminar wurden von Ela kreiert.

Dieser prächtige Fächer begrüßte die Seminarteilnehmer*innen erstmals auf dem CZT-EU #3.

Sie zeichnete die Namen auf jedes Zertifikat und entwarf die individuellen Namensschilder für Teilnehmer*innen und Team. Zudem gestaltete Ela die Mosaike mit den “Zahlen”-Kacheln, die im Begrüßungspaket enthalten waren, die die Teilnehmer*innen vor dem Seminar betangeln.

Dieses Mosaik mit geschwungenen “Zweiern” für CZT-EU #2 machte besonders viel Spaß, weil sich daraus viele verschiedene Metamuster ergaben.

Danke für fantastische Ideen

Ela hatte viele einzigartige Inspirationen, die zum festen Bestandteil der CZT-Europa-Seminare geworden sind. Um nur einige zu nennen:

Die Conzentric Weltkarte

Nachdem wir die Anmeldung für das erste CZT-Europa-Seminar eröffnet hatten, kamen Anmeldungen aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Spanien, Italien, Ungarn….und Hongkong! Dann Neuseeland! Ela hatte diese große Weltkarte erstellt, damit wir die bei CZT-Europe-Seminaren vertretenen Länder bei jedem Seminar anzeigen konnten.

Diese beeindruckende Weltkarte (Bild vor CZT-EU#4 aufgenommen) stieß bei unseren Seminaren immer auf großes Interesse.

Conzentric Gästebuch

Es war auch Elas Idee, ein Gästebuch für unsere Seminare zu führen. Maria und Rick hatten uns die Ehre erwiesen, die ersten beiden Seiten zu gestalten. Bei unseren Live-Seminaren baten wir die Teilnehmer*innen, ihre eigenen Zeichnungen und Wörter hinzuzufügen. Das Gästebuch wurde ein wahrer Schatz.

Danke dafür, dass du die CZT-Europa Seminare besser gemacht hast

Unsere Teilnehmer*innen haben uns nach jedem Seminar das Feedback gegeben, dass das Erleben unserer sehr unterschiedlichen und ausgeprägten Persönlichkeiten das Seminar viel besser macht. Eine Teilnehmerin hat es so formuliert:

“Zum Wertvollsten am Seminar: Die Vielfältigkeit der Trainer zu erleben, und dadurch ‚Zentangle‘ besser zu verstehen.”

Elas einzigartiger und unvergesslicher Stil, verschiedene Aspekte der Zentangle-Methode zu präsentieren, stach immer hervor und wurde sehr geschätzt. Warmherzig, leidenschaftlich und voller farbenfroher Ausdrücke, wie z.B. Schattierungen “Musterschmusen” oder die Elemente des Tangles Fescu als “kleine Scheißerchen” zu bezeichnen. Ela ist eine geborene Geschichtenerzählerin. Wie eine Teilnehmerin auf CZT-EU #3 zu mir sagte: “Ich könnte ihr stundenlang zuhören.”

Danke für deine harte Arbeit

Es gibt keine Bilder, um einen Großteil der harten Arbeit darzustellen, die Ela geleistet hat, wie zum Beispiel das Beantworten von E-Mails, das Erstellen von Excel-Tabellen, das Verhandeln mit Hotels, das Erfassen von Rechnungen, das Überprüfen von Zahlungen und das Beheben von technischen Problemen. Die Planung von CZT-Seminaren erfordert viel Organisation, Buchhaltung und Verwaltung, und Ela hat eine Menge davon erledigt.

Danke für schöne Zeiten

Es war natürlich nicht nur Arbeit. Wir hatten auch Spaß hinter den Kulissen. Es gab schöne Mahlzeiten, Feiern und viel Lachen. Für Ela und mich waren die Tage in Taiwan für ZenAgain Asia zweifelsohne ein Highlight. Elas Video über diese Reise kannst du hier sehen.

In ihren eigenen Worten

Was auch immer Ela tut, sie tut es mit ihrem ganzen Herzen. Das Mosaik, das sie für den CZT-Day & Reunion mit dem Thema “Zusammenarbeit” kreierte, war etwas ganz Besonderes. Es wurde ein Schlitz entlang einer Seite des zentralen Sterns geschnitten, so dass die Ecke einer Kachel unter den Stern einer anderen gleiten konnte.

Dieses Mosaik verkörperte also “Zusammenarbeit” auf mehreren Ebenen. Die Worte, die Ela zu diesem Anlass verfasst hat, gelten auch für die Zusammenarbeit zwischen mir, Ela und Katharina in den letzten drei Jahren. Deshalb möchte ich diesen Beitrag mit Elas eigenen Worten beenden:

Zusammenarbeit:

Das Mosaik ist ein Kunstwerk, in dem jeder individuelle Künstler mit seinem eigenen Stern leuchtet, aber auch mit seiner Kunst das große Ganze noch heller leuchten lassen kann. So ist es nicht schlimm, wenn ein Stern eine Zeit lang etwas verblasst, weil die anderen ihn mit ihrem Leuchten tragen.

Sieht man jede Kachel einzeln, ist das Werk lose. Fügt man die Kacheln zusammen, bildet sich ein großes Bild, dass sich trägt und das zusammenhält. So wollen wir dieses wundervolle Mosaik als Sinnbild für unsere Zentangle-Gemeinschaft sehen.