en Login

Rise Up CZTs

Von Jennifer Hohensteiner, 15. Oktober 2023

"Seed of Solidarity" Eine besondere Fundraising-Veranstaltung, unterichtet von Anica Gabrovec

Am 19. September 2023 wurde der Fundraising-Workshop "Seed of Solidarity" von Anica Gabrovec unterrichtet. CZTs und Nicht-CZTs kamen in großer Zahl, um die Sache zu unterstützen, die darin bestand, genügend Mittel zu sammeln, damit Maret de Beer eine CZT werden kann.

Es ist uns eine große Freude, den beeindruckenden Endbetrag sowie die Anzahl der verkauften Eintrittskarten mitzuteilen. Wahnsinn!

Wie du siehst , haben wir unser Ziel übertroffen, und Maret ist für das CZT-Europa-Seminar Nr. 7 vom 19. bis 22. Oktober 2023 eingeschrieben. Katharina und Jennifer von Conzentric, zusammen mit Anica und natürlich Maret, möchten allen, die dazu beigetragen haben, DANKE sagen.

Als Ausdruck ihrer Dankbarkeit hat uns Maret ihre schöne Kachel aus dem Workshop geschickt.

Rise Up CZTs: wie es begann

Die Idee für die Spendensammlung entstand durch eine Verbindung zwischen zwei Frauen - Anica Gabrovec und Maret de Beer. Beide erlebten große Veränderungen in ihrem Leben, nachdem sie die Zentangle-Methode entdeckt hatten.

Auf ihrer Website erzählt Anica, wie sie eine erfolgreiche Karriere in der Finanzbranche aufgab, um Vollzeit als Künstlerin und Zentangle-Lehrerin zu arbeiten. Seitdem haben ihre atemberaubend schönen Kunstwerke zusammen mit ihrer warmen und großzügigen Persönlichkeit ihr eine der größten Fangemeinden in der Zentangle-Gemeinschaft eingebracht.

Maret kommt aus Südafrika und hat ebenfalls die Vision, Zentangle zum Mittelpunkt einer neuen Karriere zu machen. Sie träumt von einer Kunsttherapie-Ecke, in der Menschen lernen können, dass sie, egal, was ihnen in ihrem Leben gesagt wurde, etwas Schönes schaffen können. Auf dem Weg zu ihrem Ziel stieß Maret jedoch auf ein scheinbar unüberwindbares Hindernis: die Kosten für das CZT-Seminar. Obwohl sie ein Teilstipendium von Conzentric erhalten hatte, war es unerreichbar.

Als Maret in einem Blogbeitrag über Anicas Werdegang las, fühlte sie sich mit ihr verbunden und teilte ihr ihre Geschichte in einer E-Mail mit. Diese berührte Anica so sehr, dass sie etwas tun wollte, um zu helfen, und so entstand die Idee zu diesem Workshop. Anica wandte sich an uns, um herauszufinden, wie man die Veranstaltung am besten organisieren und Spenden sammeln könnte. Als diese Details feststanden, spürten wir alle, dass diese Initiative nicht mit "Seed of Solidarity" enden würde. Wir haben beschlossen, sie "Rise Up CZTs" zu nennen, weil wir glauben, dass andere CZTs sich erheben werden, um in Zukunft Fundraising-Veranstaltungen wie diese zu leiten und Menschen zu helfen, CZTs zu werden, die es ohne ein wenig zusätzliche Unterstützung nicht schaffen.

Blick in die Zukunft: Pläne zum Teilen des Überflusses

Dank Anicas Aufruf und der Großzügigkeit der Zentangle-Gemeinschaft übertraf der Fundraising-Workshop sein Ziel um über zweitausend Euro! Wir beabsichtigen, diese Gelder zu verwenden, um Lehrern, die in abgelegenen Dörfern im bolivianischen Regenwald arbeiten, zu ermöglichen, Certified Zentangle Teachers (CZTs) zu werden und die Zentangle-Methode den Kindern in ihren Schulen beizubringen. Lucia DeFranco, CZTEU3, hat uns vor einigen Monaten auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht:

"Ein italienischer katholischer Bischof, Monsignore Eugenio Coter, der in einer Mission im Amazonasgebiet von Bolivien lebt (ein Freund der Familie), hat mich gebeten, einigen der dort arbeitenden Lehrern Zentangle beizubringen, damit sie es in ihren Schulen anwenden können.

Eine meiner Schwestern hat vor einiger Zeit drei Jahre lang mit ihm in Bolivien gearbeitet, und sie sind enge Freunde geblieben. Sie erzählte ihm von Zentangle, meinen Erfahrungen usw., und er war buchstäblich fasziniert davon und von den pädagogischen Möglichkeiten, die es bietet, selbst bei Kindern mit Schwierigkeiten, und er war begeistert von der Idee, es als neues Schulfach in den Schulen seiner Gegend anzubieten."

Im Moment plant Lucia, die Zentangle-Methode mithilfe spanischsprachiger CZTs den Lehrern der Schule aus der Ferne beizubringen, denn, wie sie sagt: "Ich spreche drei Sprachen - nur leider ist Spanisch keine davon." Dies ist ein wichtiger erster Schritt.

Aber dank der Großzügigkeit der Tangle-Gemeinschaft können wir jetzt noch weiter gehen. Wenn sich unter diesen Lehrern einige befinden, die sich inspiriert fühlen, sich als Lehrer der Zentangle-Methode zertifizieren zu lassen, werden wir die überschüssigen Mittel aus der Spendenaktion verwenden, um sie zu einem zukünftigen CZT-Europa-Seminar mit spanischer Übersetzung zu einem Sonderpreis anzumelden. Wir werden euch über dieses Projekt auf dem Laufenden halten!

Ähnliche Beiträge